Erfolge

Gerard Geling mit Siegerhengst 2005 Herzensdieb
Gerard Geling mit Siegerhengst 2005 Herzensdieb

Vorbereitung aus Profihand

Alle Erfolge von Gerard Geling aufzuführen, würde wohl den Rahmen dieser Seite sprengen.
Eines fällt jedoch jedes Jahr wieder spätestens in Neumünster auf:
Seit über 30 Jahren liegt der Schwerpunkt seiner Tätigkeit in der Vorbereitung der Trakehner Junghengste auf den wichtigsten Event des Jahres: die Hengstkörung!

In guter Kondition und in allen Bereichen der Beurteilung gut vorbereitet ist Gerard Geling jedes Jahr mit mehreren Hengsten vertreten, von denen nicht selten einige mit einem positiven Körurteil den Ring verlassen.

Viele der von ihm vorbereiteten Hengste begannen eine internationale Karriere in seinen Händen: der bis S-Springen erfolgreiche Hirtentanz, der international bis Grand-Prix erfolgreiche Axis, der vielseitige Kasparow oder der bunte Camaro – all diese Hengste wuchsen bei Gerard Geling auf und erfuhren ihre Grundausbildung durch seine Hände.
Mit Titulus, Blitz und Donner und Hirtentanz stellte er sogar drei Mal in Folge den besten Springhengst der Körung!

Einer seiner größten Erfolge war jedoch sicherlich die Vorstellung des Publikumslieblings "Herzensdieb", der Sieger der Körung 2005. Für die bisher noch nie für einen Trakehner Hengst gezahlte Summe von Euro 275.000 wurde er in die USA versteigert.

Grundstein für Sporterfolge

Aber auch die Auswahl der bei ihm stationierten Hengste untermauert sein Gespür für kommende Stars und Sternchen mit größtenteils interessanter Blutführung.
Allein im Jahr 2012 waren mit Kasparow, Axis, Hirtentanz, Sky Dancer, Königsmarck und Goldschmidt gleich sechs Hengste im Zuchtwertindex auf den vordersten Rängen vertreten, die von der Hengststation Geling entdeckt oder vorbereitet und stationiert wurden.
Dabei war Hirtentanz nach über 30 Jahren der erste Trakehner-Hengst, der beim Holsteiner-Verband anerkannt wurde.
Im Jahr 2017 wurde der von Gerard Geling auf der Körung entdeckte Rhenium vom Fleck weg Trakehner Bundeschampion.

Der unter Ulla Salzgeber international bis Grand Prix erfolgreiche, rein russiche gezogene Perechlest, der im Springen international unter Otto Becker erfolgreiche Long Deal oder der aktuell mit Terhi Stegars ínternational bis Grand Prix erfolgreiche Axis – alle Hengste sind oder waren bei Gerard Geling stationiert.

Aber auch weibliche Youngster starteten mit und durch ihn bei ihren ersten Prüfungen voll durch: Als Beispiel Giovana v. Hertug x Arogno: Siegerin der Stutenleistungsprüfung, Siegerin der dreijährigen Stuten auf dem Bundesturnier und Qualifikation zum Bundeschampionat und zur Weltmeisterschaft der Dressurpferde.
Oder auch die Bundessiegerstute 1999 Karissima v. Charly Chaplin sowie eine Vielzahl von hochbenoteten Zuchtstuten wurden bei Gerard Geling groß wurden durch ihn vorbereitet und vorgestellt.



Trakehner Siegerhengst 2017 "Kaiser Milton" (Foto Stephan Bischoff)
Trakehner Siegerhengst 2017 "Kaiser Milton" (Foto Stephan Bischoff)

Der Trakehner Hengstmarkt 2017 in Neumünster stand unter einem guten Stern für die Hengststation Geling:
schon zum zweiten Mal in seiner Karriere durfte Gerard Geling den Siegerhengst an seiner Hand präsentieren !
„Kaiser Milton“ wurde vom Zuchtleiter als „Der Edelste unter den Edlen“ betitelt und versprühte Typbrillianz wie kein Zweiter.

Anfang des Jahres hatte ihn Gerard Geling bei seinem Landsmann J.P. Talsem entdeckt und war vom Fleck weg von den Qualitäten dieses Hengstes überzeugt.
Der dunkelbraune Strahlemann aus der Zucht von A.J.M. aan de Stege, ebenfalls aus den Niederlanden, zeigte über alle Tage hinweg einen überaus kraftvollen Antritt bei lockeren und losgelassenen Bewegungen.
Auch am Sprung zeigte sich der Millennium-Sohn sehr patent und überzeugte auch hier durch sein hervorragendes Interieur.

Seine Abstammung lässt keine Wünsche offen: „Kaiser Milton“ stammt ab von dem aktuellen Star-Vererber "Millennium", seine Mutter „Kaiser’s Els“ von van Deyk x Gajus ist Vollschwester zu Kaiserkult TSF und Kaiserdom TSF – eine Familie, die wie keine andere gleichbleibende Qualität garantiert.

Der Hengst wurde für eine nie dagewesene Summe von 320.000 € versteigert!



Foto-Galerie aller gekörten Hengste, die von Gerard Geling entdeckt und zur Körung vorbereitet wurden: