Finckenstein TSF

Internationaler Grand Prix - Star mit Trauminterieur!

Der internationale Grand Prix-Star Finckenstein TSF ist seit jahren ein Musterbeispiel für beste Trakehner Werte. Bewegungsqualität, Leistungsbereitschaft und Charakterstärke vereinen sich in diesem Rappen auf das Vorzüglichste. Das dieser Hengst nun nach seiner langjährigen Sportkarriere der Deutschen Trakehner Zucht im Frischsameneinsatz zur Verfügung steht kann nur als absoluter Glücksfall bezeichnet werden!

Pedigree

E.H. Latimer
Saint Cloud                  
Neuquen xx
Silke
Lara XII E.H. Caprimond
Larissa XXI
Fatima XVII
Kennedy
E.H. Michelangelo
Kordelia IV
Fee XXV E.H. Marduc
Falina II         

Finckenstein Eigenleistung und Vererbung Hand in Hand!

Farbe: Rappe
 Geboren:  2002
Stockmaß: 168 cm
Verband: Trakehner-Verband, anerkannt für DWB
Besitzer: Rikke Svane
Decktaxe: 300,- € Servicegebühr + 900,-€ bei Trächtigkeit nach 90 Tg.

Anmerkungen:
Samenversand erfolgt erst nach Zahlungseingang der Servicegebühr. 90 Tage nach der letzten Bedeckung begleichen Sie bitte den zweiten Teil der Decktaxe. Bei Nachweis der Nichtträchtigkeit über ein ärztliches Attest, entfällt der zweite Teil der Decktaxe. Eine komplette Übermittlung der Bedeckung an die Verbände, ist nur nach Begleichung des vollen Rechnungsbetrages möglich.
Auf Wunsch besamen wir Ihre Stute mit Nativsamen (unverdünnt) auf unserer Station oder im näheren Umkreis.

 

WFFS: Frei


Sporterfolge

Finckenstein TSF kann auf eine Vielzahl an sportlichen Erfolgen bis zur Königsklasse dem Grand Prix zurückblicken. Sowohl national, vor allem im Königreich Dänemark als auch International auf dem gesamten Globus war der charmante Trakehner Rappe erfolgreich am Start. Insgesamt konnten Rikke Svane und Finckenstein TSF über 70 Siege und Platzierungen im Grand Prix-Sport verzeichnen. Siege in GP, Special und/oder Kür in Biaritz/Fr. Drachten/NL. oder im CDIO***** in Compiegne, Pompadour/Fr. dazu über viele Jahre hohe Platzierungen in Doha/VAE, Salzburg, Stuttgart, Falsterbo, Saumur oder Hickstead. Das Paar gehörte zur Europameisterschaftsmannschaft des Königreich Dänemark 2015 in Aachen ebenso wie es zweimalige Gewinner der Mannschaftsgoldmedaille bei den Nordischen Meisterschaften war. Dazu gesellen sich hohe Platzierungen bei den Dänischen Meisterschaften. Absoluter Karrierehöhepunkt war die Teilnahme an den WEG in Tryon/USA, wo beide sowohl im Grand Prix als auch im Special an den Start gingen und das zweitbeste Mannschaftsergebnis für Dänemark beisteuern konnten. Es dürfte derzeit keinen einzigen Trakehner Hengst weltweit geben, der auch nur annähernd eine derartige Eigenleistung vorzuweisen hat.


Der Hengst

Bei aller berechtigten Freude über die großen, sportlichen Meriten des Finckenstein TSF, seine außergewöhnlichen Charaktereigenschaften sind mindestens ebenso erwähnenswert wie seine sportlichen Erfolge. Aufmerksam und doch gelassen, freundlich, dem Menschen zugewandt so zeigt sich Finckenstein in jeder Lebenslage. So wie auf dem oben gezeigten Foto, das anlässlich des Trakehner Bundesturnieres entstand und den Hengst Seite an Seite mit dem ebenfalls gekörten Trakehner Hengst Blanc Pain zeigt.


Nachkommen

Aufgrund seiner intensiven und langjährigen Sportkarriere sind die Nachkommen des Finckenstein TSF gar nicht so zahlreich. Doch in ihrer Qualität überzeugen sie allemal. Anlässlich der Trakehner Fohlenauktion konnte Finckenstein bereits mit einem Kandidaten überzeugen (links im Bild). In Dänemark konnte Finckenstein TSF mit Burnstein bereits einen gekörten Sohn stellen. Mythos vom Finckenstein/Hohenstein/Königsstein Z.C.Schulz-Falkenhain, war in vielen Prüfungen siegreich oder hochplaziert und kann aktuell bei seinem ersten Start in einer Dressurprüfung Klasse M/A auf dem stark besetzten Bundesturnier auf Anhieb einen 4.Platz verzeichnen.

 

Contessa von Finckenstein/Hertug/Tanzmeister I, Z.A.Schulz-Falkenhain, wurde 4jährig nach Irland verkauft und feiert dort mit ihrer neuen Besitzerin Jenny Egan einen Sieg nach dem Nächsten,  qualifizierten  sich für Hickstead,  und gewannen zuletzt mit 5 % Vorsprung vor dem Nächstplazierten die Novice and the Elementary Championships  South East Region Festival, Ireland.

 

Trotz der bisher geringen Nachkommenzahl  kann Finckenstein TSF auf eine überdurchschnittliche hohe Zahl an prämierten Fohlen in Dänemark und Deutschland verweisen. Weiterhin sind 2 Stuten

 

In Dänemark als Prämienanwärterinnen ausgezeichnet worden.