Vapiano

Ein zukünftiger Star der großen Dressurbühne!

Pedigree

Kentucky                              
Donaufels                                
E.H. Hohenstein
St.Pr., Pr.St. u. E.St. Donaufürstin
Pr.St, Pr.St..u.E.St. Kaiserin E.H. Lehndorff's
E.St. Kandia
St.Pr. und Pr.St. Vienna E.H. Easy Game
E.H. Gribaldi
Pr.St. u. E.St. Evita
Violine Tanzmeister I
St.Pr.St. Vineta

Vapiano stellt sich als Beschälertyp in majestätischem Format dar, ein Dressurhengst der Sonderklasse, der glanzvolle Perspektiven für die Königsklasse der Dressur vermittelt. Unter solchen Aspekten ist er sicher und wertvoll gezogen.

 

Vapiano – ein Hengst in majestätischem Format des Champions, wertvoll gezogen aus den besten Quellen der Leistungszucht, mit großen Perspektiven für Sicherheit im Erbgang und dies mit hoher sportlicher Güte!

Farbe: Dunkelfuchs
 Geboren:  2012
Stockmaß: 169 cm
Verband: Trakehner-Verband
Besitzer: Lena Thoenies
Decktaxe: 800,- €

Anmerkungen:
Bei Nicht-Trächtigkeit nach 90 Tagen mit Nachweis über ein tierärztliches Attest, erstatten wir die Decxktaxe abzgl. 300,- €.
Auf Wunsch besamen wir Ihre Stute mit Nativsamen (unverdünnt) auf unserer Station oder im näheren Umkreis.


Der Hengst

„Vapiano ist ein athletischer Typ des Verstärkerhengstes mit sehr viel Hengstausdruck. Sein bedeutender Körper ist gesichert durch ein stabiles Fundament mit gut ausgeprägten Gelenken. Zu seinen besonders sportiven Merkmalen zählen die mit Antrittsstärke und Mechanik beeindruckenden Bewegungen, mit denen er auch für das Große Viereck bestens gerüstet ist. Auch das vermögende Freispringen unterstreicht nachhaltig seinen hohen Leistungsanspruch.“


Sporterfolge

Den seinerzeitigen beschreibenden Kommentar der Zuchtleitung hat Vapiano inzwischen mehr als bestätigt: Den 30-Tage-Test absolvierte er mit hohen Noten für seine Rittigkeit, die Leistungsbereitschaft und die Grundgangarten.

 

Als Trakehner Reitpferdechampion stand er im Rampenlicht des Trakehner Bundesturniers 2015 und wurde zwei Mal für das Bundeschampionat des Deutschen Reitpferdes nominiert.

 

Der Start in die Turniersaison 2017 war vorbildlich: Mit Vera Breidenbach siegte er in Elmshorn jeweils mit einer Wertnote von über 8,0 in beiden Dressurprüfungen der Klasse A.


Pedigree

Vapiano präsentiert sich als der zweite gekörte Sohn seines Vaters und bezieht auch von daher eine züchterisch exponierte Position. Der Siegerhengst Kentucky zählte in der langen Geschichte der Körungen des Trakehner Hengstmarkts zu den auffallendsten Hengstpersönlichkeiten: Ein Beschälertyp der Extraklasse, bildschön, mit viel Adel und einem harmonischen, anspruchsvollen Körperbau, dabei stets souverän im Auftreten und in erhabener Bewegungseleganz.

 

Mit einer Rittigkeitsnote von 9,75 durch die Fremdreiter bewertet und einer Abschlussnote 8,45 absolvierte er seine Leistungsprüfung. Unter sportlichen Gesichtspunkten liest sich seine Genetik höchst anspruchsvoll, denn auf der Basis der hochklassigen Mutterstämme der Donuafürstin und der Kantilene treten die dokumentierten Rittigkeitsvererber Hohenstein, Lehndorff’s und Mahagoni in Verbindung. Als Vererber hat sich Kentucky längst profiliert: Innerhalb einer größeren Zahl von Prämienstuten treten die Siegerstuten Arabesque, Emma Peel, Limette, Fleur und Arosa hervor. Emma Peel brillierte zudem als Jahressiegerstute, Fleur als Reservesiegerin der Trakehner Bundestutenschau und Belle Vie als Reservesiegerin der Landesschau Bayern-Österreich.  

 

Vapianos mütterlicher Stamm zählt zu den tragenden Säulen der Trakehner Zucht der ehemaligen DDR. Die Mutter war Reservesiegerin der ZSE Neue Bundesländer-Süd und erzielte zahlreiche Siege und Platzierungen in Reitpferdeprüfungen sowie Dressurpferdeprüfungen der Klassen A und L. Aus dem Stamm in ganz naher Verwandtschaft u.a. die S-Springpferde Vesuv, Valenzio und das S-Dressurpferd Vion sowie die M-Parcours und in M-Dressurwettbewerben erfolgreichen Vitali, Ventura, Very Smart, Sep. 15 und Very Important. Auch die bewährten Reitpferdevererber Vers I und II, Versbruder, Versschmied und Veronal zählen zur Familie.


Die ersten Generationen von Vapianos Blutführung wird durch die Verbindung der Hauptvererber und Rittigkeitsgaranten Hohenstein, Lehnsdorff’s, Mahagoni, Gribaldi, Schwadroneur, Tanzmeister I und Leonardo bestimmt. Die doppelt prämierte Mutter Vienna zählt zu den bedeutendsten Töchtern des S-Dressurhengstes Easy Game, der als Millennium-Vater weitreichenden Einfluss in allen deutschen Sportpferdezuchten nimmt. Eine Genetik, wie sie unter Leistungsaspekten anspruchsvoller nicht sein kann, denn sämtliche dieser Vatertiere haben sich durch die Weitergabe von Rittigkeit, sportlich vielseitiger Veranlagung und vor allem einer vorbildlichen Arbeitseinstellung hervorgetan.